Urban Gardening

Was macht man, wenn man in einer Mietwohnung mit einem kleinen Balkon wohnt?
Richtig! Man geht mit seiner 3 Jahre alten Tochter vor die Türe und bepflanzt ein völlig vernachlässigtes Beet an der Straße. Leider kümmert sich hier in Schwelm die Stadt nicht selber sonderlich darum.

wpid-img_20150613_201001

Die Randsteine habe ich über ein online Auktionshaus kostenlos bekommen. Schleppen und fahren musste ich natürlich selber.

wpid-20150613_191824

2747334187 Hundehaufen mussten wir entfernen. Gab es dafür nicht mal schwarze Tüten welche Hundebesitzer mit sich führen sollen? Echt ekelhaft. Meine kleine rennt da auch rein und hüpft danach mit ihren Schuhen ins Auto. Kleine Kinder achten nunmal nicht auf Hundekot.
Viel haben wir gar nicht geschafft in den 2 1/2 Stunden. Da müssen wir wohl noch einmal ran.

wpid-img_20150613_201833

Die Äste und den Müll haben wir entsorgt. Die Erde musste gelockert werden um das vertrocknete Unkraut mit Wurzel zu entfernen. Schnell noch die Randsteine in Kreisform eingegraben und innen mit Blumenerde befüllt. Schon konnten wir die Blumen einpflanzen. Am Ende haben wir noch Rindenmulch verteilt.
Meine Tochter und ich finden es klasse.
Und nun viel Spaß beim Nachbauen.

calli 2.0

Kommentar verfassen